Neoliberalismus – Kriege und Konflikte – Teil 1

Neoliberalismus - Kriege und Konflikte

Die Diktatur des Monetariats


Eine Sendereihe von und mit Buchautor Ulrich Seibert


Kriege und Konflikte gibt es in der Menschheitsgeschichte bereits lange Zeit vor der ersten Geschichtsschreibung.
Kann man Neoliberalismus also für diese uralten Erscheinungsformen menschlichen „Miteinanders“ verantwortlich machen? Wohl kaum. Dennoch fördert Neoliberalismus bewaffnete Konflikte auf vielfältige Weise.
Mein Gesprächspartner für diese und die nächste Sendung ist der Obmann des Verteidigungsausschusses im Bundestag, Dr. Alexander Neu (Die LINKE).
Teil 1 beschäftigt sich insbesondere mit den Unterthemen „Rüstungsindustrie“ und „Simulation unbegrenzten Wachstums durch Zerstörung und Wiederaufbau“.

Neoliberalismus: Kriege und Konflikte, Teil 1, Sendung vom 21.04.2021 – 39:38 Min.

Über Ulrich Seibert 10 Artikel
Redaktion "Die Diktatur des Monetariats"