Neoliberalismus und Geflüchtete: Verarmung ganzer Regionen

Armut
Die Diktatur des Monetariats: Verarmung ganzer Regionen

Die Diktatur des Monetariats

Eine Sendereihe von und mit Buchautor Ulrich Seibert
Sendung am 16.6.2021, 21:00 Uhr


Wussten Sie, dass laut einer Studie von eurodad aus dem Jahr 2014 für jeden Euro, der aus den westlichen Industrienationen in die sogenannten „Entwicklungsländer“ fließt, zwei Euro an die sogenannten „Geberländer“ zurückfließen*? So wird Entwicklungshilfe zu einem einträglichen Geschäft für die Industrienationen. Als ob das noch nicht reichen würde, …

  • … fischen beispielsweise EU-Fischtrawler Somalias Küsten leer, die Fischer vor Ort verlieren ihre Lebensgrundlage und wir erschrecken, wenn sie mit ihren Fischerbooten auf Piraterie ausweichen, um (vielleicht!) damit ihre Familien ernähren zu können?
  • Für Profite werden überall im globalen Süden Menschenrechte mit Füßen getreten
  • Über Freihandelsabkommen wird das neoliberale Recht des Stärkeren durchgesetzt, „Entwicklungsländern“ werden mit der Drohung des Entzugs von geschichtlich entstandenen Handelsprivilegien dazu erpresst, sich den Interessen der Industrienationen zu beugen. Sie müssen zusehen, wie ihre eigene Wirtschaft, beispielsweise die Landwirtschaft, deren Erzeugerpreise mit denen aus subventionierter, hochindustrialisierter Landwirtschaft bei uns nicht mithalten können, teils völlig zerstört wird;
  • Entwicklungsländer werden gezwungen, ihre Gesetze zu ändern, die althergebrachte Saatgüter kriminalisieren und die eigenen Landwirte dazu zwingen Saatgut, Dünger und Pestizide von den Großkonzernen der Industrienationen zu kaufen und einzusetzen, für einen höchst zweifelhaften Erfolg und eine kaum reversible Abhängigkeit von diesen Konzernen
  • Durch Landgrabbing wird familiären Betrieben zugunsten großer Unternehmen die Lebensgrundlage entzogen
  • und einiges mehr …

… und wir wundern uns darüber, dass Menschen, denen keine Lebensgrundlage oder Perspektive mehr bleibt, sich auf den gefahrvollen Weg nach Europa aufmachen? Nennen sie gar „Wirtschaftsflüchtlinge“ oder „Asyl-Touristen“ …

Bei mir im Studio: Eva-Maria Schreiber (Die LINKE), MdB und Obfrau im Ausschuss für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung im Bundestag.

* Developing countries lose $2 for every $1 gained, report says | Global development | The Guardian

Die Diktatur des Monetariats, Folge 6: Verarmung ganzer Regionen – Sendung ohne Musik – Dauer: 43:41
Über Ulrich Seibert 7 Artikel
Redaktion "Die Diktatur des Monetariats"