Neoliberalismus: Klimaschutz oder Wachstum? (Teil 4: Das Fazit)

Klimaschutz oder Wachstum? Das Fazit
Die Diktatur des Monetariats - Sondersendung zur Bundestagswahl 2021, Teil 4: Das Fazit aus den Parteien-Interviews zu ihrer Klimapolitik

Die Diktatur des Monetariats

Eine Sendereihe von und mit Buchautor Ulrich Seibert
Sendung am Mittwoch, 20.10.2021, 21:00 Uhr


Vor bald 50 Jahren veröffentlichte der „Club of Rome“ seine berühmte Studie „Die Grenzen des Wachstums“, in der der Zusammenbruch der menschlichen Zivilisation ab Mitte dieses Jahrhunderts prognostiziert wird. Die Berechnungen von damals wurden kürzlich in einer aktuellen Studie bestätigt. Wenn die Menschheit nicht sofort umsteuert, hat sie angesichts von Klimakrise, unwiederbringlicher Ausbeutung von Ressourcen, Umweltverschmutzung und/oder Artensterben keine Zukunft mehr auf diesem blauen Planeten.

Doch was gedenken die Parteien angesichts dieser Problematik in diesem „Superwahljahr“ zu unternehmen? Wie wollen sie der größten Krise der Menschheitsgeschichte begegnen?

In den vorigen drei Sendungen wurden die Parteien FDP, CSU, Die GRÜNEN, SPD und die LINKE dazu befragt, mit welchem Konzept sie den Klimawandel aufzuhalten gedächten. Anschließend wurde Eva Metz, Sprecherin von FFF um eine Stellungnahme gebeten, die eindeutig ausgefallen ist: Keine der Parteien hat den Lackmustest bestanden. Es mögen an manchen Stellen brauchbare Ansätze vorhanden sein, doch gerade die „Wirtschaftsparteien“ setzen nach wie vor auf Wachstum und somit auf einen sicheren Pfad ins Verderben.

Inzwischen sind die Wahlen gelaufen. Die FDP und die GRÜNEN finden sich in der Rolle als Kanzlermacher wieder. Und ihre Verantwortung ist hoch, ist doch laut Weltklimarat die sich nun etablierende Bundesregierung die letzte, die noch umkehren könnte, bevor der unwiderrufliche Kipppunkt der Erde erreicht ist.

  • Wie sind denn nun die Perspektiven der Menschheit angesichts dieses Wahlausgangs?
  • Wie stehen die Chancen, dass die neue Bundesregierung die Probleme in den Griff bekommt?
  • Was kann Deutschland als einzelne Nation denn überhaupt tun angesichts einer globalen Krise
  • … und vor allem: Was müsste getan werden, um die Apokalypse noch zu verhindern??

Darüber spreche ich mit Prof. Dr. Dr. Helge Peukert, Ökonom an der Uni Siegen und Autor des Buches „Klimaneutralität jetzt!“

Ein Happy End kann ich aber leider nicht versprechen …

Die Sendung vom 20.10.2021, 21:00 Uhr (Sondersendung zur Bundestagswahl 2021, Teil 4: Das Fazit: Ein Drama in drei Akten), aus Copyright-Gründen ohne Musik. 47 Minuten.

Über Ulrich Seibert 10 Artikel
Redaktion "Die Diktatur des Monetariats"